Aphorismen

Donnerstag, 4. November 2010

Bedingung jeglicher Kultur

Kultur gibt es nur da, wo jeder Prometheus auf einen Contrametheus trifft.

Dienstag, 17. August 2010

Zwitschernoteme


Was verbindet die sogenannten Naziphilosophen C. Schmitt, Heidegger, Ernst Bergmann? Sie hatten zeitweise jüdische Geliebte oder Ehefrauen.

Als Naziphilosophen gelten oft: Heidegger, C. Schmitt, E. Bergmann, Erich Jaensch. Was sie verbindet, hat noch keiner überzeugend erklärt.

@HelgeHoibraaten Max Weber ging beispielsweise ein Ausdruck wie "Herrenvolk" leicht von den Lippen bzw. der Feder.

@HelgeHoibraaten 1920, im Todesjahr Max Webers, war an Rickert nicht mehr an zukünftigem NS zu erkennen als an Weber - eher weniger.

@HelgeHoibraaten Als Nationalsozialisten verstanden sich 1933 gerade bei den Philosophen Denker unterschiedlichster Auffassungen.

Eindrucksvoll: Die Totenmaske von Ernst Bloch. http://tinyurl.com/33jv4uw

In Gay Talese's 70er-Jahre-Buch über die sexuelle Revolution in den USA "Thy Neighbor's Wife" wird Charles Bukowski mit keinem Wort erwähnt.

Das Leben ist. Endlich!

Heinrich Rickert meinte 1933, Fichte sei der erste Nationalsozialist gewesen. Diese Idee vertrat vor ihm schon der Philosoph Ernst Bergmann. about 20 hours ago via web

Es gibt Ehrenamtliche, die sich ziemlich ehrenbeamtlich benehmen.

Tiere essen - das ist ja derzeit fast wieder so ein großes Thema, wie es dies für unsere Vorfahren 3 Mio. Jahre lang war - nur andersherum.

41 Jahre nach Woodstock und eine Woche nach Wacken rockt der Himmel weiter: Schon wieder Gewitter über Holsteins Mittelpunkt.

@brevi_manu Einzig mögliche Lehre bei Poensgen: Eifeler Vorfahren seitens beider Eltern muss nicht schlecht sein ;)

@HelgeHoibraaten Bei "Wälsungenblut" habe ich stets weniger die Pringsheim im Sinn als vielmehr "Die Verdammten" von Luchino Visconti.

@HelgeHoibraaten Ich wollte damit generell der dauerhaft großen Bedeutung von Thomas Manns Heirat mit Katia Pringsheim einen Namen geben.

Eindrucksvoller Verbandsnamen im Jahr 1916: Der Deutsche Stahlbund.

Wenn Thomas Mann auch nicht zur Heimatkunst gehörte, so doch zur Pringsheimatkunst.
@Overdenken The early Max Brod, author of the great novel 'Nornepygge' and friend of Kafka, was enthusiastic about Schopenhauer. 11:10 PM Aug 15th via web in reply to Overdenken

Ernst Poensgen, a former outstanding leader of the German steel industry, was the result of an inbreeding marriage.

Mittwoch, 21. April 2010

Signum voluntatis

Selbst ein einziger Satz kann ein deutliches Lebens- und Willenszeichen Gottes und eines Menschen sein.

Sonntag, 27. Dezember 2009

Jenseits der Symbole

Für mich ist selbst Cassirer nicht nur ein Symbol.

Lebenskunst

Leistungskunst und Leistungsphilosophie sollten Teil jeder Lebenskunst sein.

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Die erste Tragödie

Es war ein Tyrann, der die erste Tragödie aufführen ließ. Und ich rede hier nicht von Gott.

Montag, 19. Oktober 2009

Weltfamilie

Wenn es – wie schon von Novalis anformuliert – eine Weltfamilie gibt, sollte es dann nicht auch Weltmutter, Weltvater, Welttochter, Weltsohn, Welttante, Weltonkel, Weltgroßmutter, Weltopa und dergleichen mehr geben? Doch trotz all der vielen Weltmenschen um uns herum scheint noch nicht ansatzweise festzustehen, wen wir uns unter jenen vorstellen können. Es verhält sich hier wie mit der Heiligen Familie und anderen Familien: Familienmitglieder, die man nicht haben will, werden am liebsten gar nicht erst gedacht.

Freitag, 16. Oktober 2009

Schöngeist

Während meiner Schulzeit war mein Lieblingsschöngeist der Geist von Fußballnationaltrainer Helmut Schön.

Sonntag, 13. September 2009

Thomas Browne als Neologist

Wenn jemand - wie in diesem Fall der englische Arzt und Schriftsteller Thomas Browne (1605 - 1682) - solche ausgezeichnten Neologismen in die Welt und Sprache setzt wie hallucination, inconsistent, antediluvian, electricity, locomotion, retrogression, precarious , dann kann er meiner perennierenden Bewunderung sicher sein, auch wenn er sich weder damals noch jetzt etwas dafür kaufen kann.

Sephardische Ironie

Mehr als nur skeptische Distanzierung: Montaignes sephardische Ironie: "Je ne suis pas philosophe."

Gregor Brand - Aphoristiker & Philosoph

Impressum:

© 2007-2017 by Gregor Brand www.gregorbrand.de

Aktuelle Beiträge

Peter Scholl-Latour -...
Der am 16. August 2014 hochbetagt verstorbene Journalist,...
gregorbrand - 7. Okt, 02:56
Nobelpreis für Gerhard...
Einen Tag, nachdem der Physiknobelpreis 2007 dem deutschen...
gregorbrand - 7. Okt, 02:53
Henri Owen Tudor - Erfinder...
VARTA – wer weiß schon, dass am Ursprung...
gregorbrand - 20. Mrz, 01:44
Ambiorix - König...
Der römische Politiker Gaius Iulius Caesar (100...
gregorbrand - 17. Mrz, 00:46
Hugo Zöller: Journalist...
Der imposante „Mount Wilhelm“ (Wilhelmsberg)...
gregorbrand - 27. Dez, 23:44

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aphorismen
Autobiografisches
Bibliographie
Eifel
Gedichte
Genealogie
Intelligenz
Kulturkritik
Religion
Rezensionen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren